Matthias Haberberger (1. Vorsitzender des SC Eschenbach und  Stadtrat)

 

 

"Liebe Besucher unserer Webseite.

Ich darf mich bei Ihnen - auch im Namen aller Vorstandsmitglieder - für Ihr Interesse an unserer Soccerarena bedanken.

Auf vielfachen Wusch aus der jugendlichen Bevölkerung der Stadt Eschenbach zum Bau dieses Fußballkleinfeldes sieht auch der SC Eschenbach darin einen weiteren Baustein, um die gerade in der heutigen Zeit wichtige Jugendbetreuung weiter ausbauen zu können. I

Neben der Bildung und Erziehung im Elternhaus, Kindergarten, Schule und beruflicher Ausbildung ist auch der SC Eschenbach bestrebt, die personalen und sozialen Kompetenzen, und somit die Persönlichkeitsentwicklung auch im privaten Bereich der Jugendlichen zu fördern.

Wir wollen die Gemeinschaftsfähigkeit, das Verantwortungsbewusstsein, die Kommunikations- und Kritikfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit fördern und nicht zuletzt das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl der jungen Menschen.

Ebenso wird eine weitere Möglichkeit für unsere ausländischen Mitmenschen der Integration geschaffen. Sport verbindet die Menschen!

Mit dem Bau der Soccerarena wird ein zusätzliches Angebot für alle Jugendlichen geschaffen, um diese Ziele verwirklichen zu können.

Ich bitte Sie, dieses Projekt durch den Kauf eines oder mehrerer Bausteine zu unterstützen."

 


Martin Neukam (2. Vorsitzender SC Eschenbach)

 

"Jugendliche können in der Soccerarena ihren Schulstress entfliehen und gleichzeitig an ihrer Fitness oder an ihrer Technik feilen, neue Freunde finden, Vorurteile abbauen und gemeinsam ihre freie Zeit verbringen. Ich unterstütze dieses Projekt zu 100 %, da die sinnvolle Freizeitgestaltung unserer Kinder immer wichtiger wird. Meiner Meinung nach haben die modernen Medien immer größeren Anteil an der Freizeit der Jugendlichen. Mit diesem Projekt wollen wir gegen diese Entwicklung ein Zeichen setzen und unseren Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ihre so wertvolle Freizeit sinnvoll gestalten zu können. Bitte unterstützen Sie dieses Projekt und die Kinder in Eschenbach werden Ihnen, mit Freude und Spaß beim Spiel in der Arena, Ihr Engagement danken."

 


Thomas Mikolei (Initiator Soccerarena und Jugendfußballtrainer)

 

"Der Bau einer Soccerarena in Eschenbach würde die bestehende Lücke zwischen vorhandenen Spielpätzen und dem Mehrgenerationenpark schließen.

 

Nach den Angaben der Verantwortlichen der vergleichbaren Anlagen in Kirchenthumbach und Speinshart liegt die Ausnutzung dieser Sportanlage bei  ca. 80 Prozent.

 

Das Soccerfeld führe zur Steigerung der Integration, dem Abbau von Vorurteilen und der evtl. Veränderung der Freizeitgestaltung unserer Kinder.

 

Kinder und junge Menschen, die sich sportlich betätigen oder sich in Vereinen engagieren, verhalten sich sozial besser und sind meist auch gefeit gegen spätere Probleme wie Alkohol und Drogen."

 

Gerade in der heutigen Zeit wird es immer wichtiger, aktiv auf spielerischem Weg eine bessere Integration von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Unterstützen Sie aus diesen und vielen anderen Gründen unser Projekt "Soccerarena für Eschenbach".

 


Petra Gradl (langjährige Jugendfußballabteilungsleiterin des SC Eschenbach)

 

"In der Überlegung spielt auch eine Rolle, dass junge Spieler früher erste Fußball-Erlebnisse irgendwo auf Straßen, Hinterhöfen, Wiesen oder Bolzplätzen sammelten. Dieser "Straßenfußball" auf engem Raum war das tägliche Training der jungen Fußballer. In diesen kleinen Spielen lernten sie soziales Verhalten für das spätere Leben und für den "großen Sport".

 


Reinhardt Gebhardt (1. Vorsitzender Förderverein des SC Eschenbach)

 

Angesicht der momentan etwas angespannten, finanziellen Lage des SC Eschenbach, war ich zunächst etwas skeptisch und zurückhaltend in Bezug auf Notwendig- und Dringlichkeit einer Soccerarena. Doch die Befürworter haben mich mit ihren Argumenten restlos von der Nützlichkeit dieser Maßnahme überzeugt, was auch aus den einzelnen Kommentaren zu entnehmen ist. Da diese sinnvolle Anschaffung zukünftig einer breiten Masse an Kindern und Jugendlichen zur Verfügung stehen wird, sollte es auch möglich sein, durch Mithilfe der Eschenbacher  Bevölkerung dieses Vorhaben auch finanziell auf die Beine zu stellen. Helfen sie mit dieses Objekt zu unterstützen. Mit einer jährlichen Spende ab 20.- Euro können sie auch den SC Förderverein beitreten, und somit über einen längeren Zeitraum die Schüler- und Jugendarbeit des SCE fördern. Die Sport treibenden Mädchen und Jungen werden es ihnen danken.


Tobias Lehl (Jugendfußballabteilungsleiter SC Eschenbach)

 

folgt in Kürze